K O N T A K T sfg luftbildservice Flotowstrasse 22  22083 Hamburg T.     +49(40) 307.666.04 E.      hallo@sfg-luftbildservice.de K O N T A K T F O R M U L A R A N F R A G E   F Ü R   L U F T A U F N A H M E N
© by sfg [luftbildservice] a division by schubert [film+gut] gmbh 05/2016    *alle genannten Preise verstehen sich inkl. 19% Mwst.
© by sfg [luftbildservice] a division by schubert [film+gut] gmbh 05/2016    *alle genannten Preise verstehen sich inkl. 19% Mwst.
I N F O R M A T I O N E N Impressum und Datenschutz FAQ  - Fragen und Antworten A G B B L O G NEWS

FAQ - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN UND INFORMATIONEN ZU UNSEREN LUFTBILD-ANGEBOTEN

Grundsätzlich ist es für Sie als Kunde unkompliziert und einfach uns zu beauftragen. Nach Eingang Ihrer Anfrage, erhalten Sie von uns ein konkretes Angebot in dem alle Leistungen explizit aufgeführt sind. Das Einzige was wir von Ihnen benötigen, ist eine Einverständnisserklärung dass wir Ihr Objekt fotografieren und mit unserem Copter von Ihrem Grundstück aus starten dürfen. Um die restlichen Formalitäten kümmern wir uns. Ihre Anfrage können sie HIER stellen. Ein Vordruck für die Einverständnisserklärungen können Sie HIER downloaden.

Grundsätzlich ist es für Sie als Kunde unkompliziert und einfach uns zu beauftragen. Aus rechtlichen Gründen benötigen wir von Ihnen eine Fotografier Erlaubnis und eine Erlaubnis dass wir von Ihrem Grundstück aus mit unseren Coptern aufsteigen dürfen. Entsprechende Formulare erhalten Sie unter dem Punkt Anfrage. Falls letzteres nicht möglich sein sollte versuchen wir für Sie eine entsprechende Aufstiegsgenehmigung des jeweiligen Grundstückseigners zu erhalten. Die hierfür anfallenden Kosten bieten wir Ihnen gesondert an, so dass Sie auch hier eine volle Kostenkontrolle haben.

Gewerbliche Drohnenflüge unterliegen individuellen Bestimmungen jeweiliger Luftfahrtbehörden. Daher wird für jeden Flug eine Aufstiegsgenehmigung benötigt. Unsere Copter unterschreiten jedoch die allgemeine Genehmigungsgrenze von 5 Kg. Daher können wir in fast allen Bundesländern mit einer allgemeinen Aufstiegsgenehmigung fliegen. Eine Einzelaufstiegsgenehmigung (diese gilt tatsächlich räumlich nur für einen einzelnen Aufstieg) ist daher in den meisten Fällen NICHT notwendig. Ausnahmen hiervon sind z.B. Flüge in Hamburg und auf Sylt. Für die Bundesländer Sachsen, Bayern und Rheinland-Pfalz besitzen wir bereits eine allgemeine Aufstiegsgenehmigung und können daher quasi “sofort” für Sie starten. Als Kunde müssen Sie sich um die Beantragung der entsprechenden Genehmigungen NICHT kümmern. Das erledigen wir für Sie.

Alle Drohnenflüge unterliegen gewissen Einschränkungen. So dürfen z.B. Menschenansammlungen (ab 15 Personen) NICHT überflogen werden. Ebenso darf in Flughafennähe (1.5Km Radius), über Militärischem Gelände und in der Nähe von Gefängnissen nicht geflogen werden. Im Falle Ihrer Anfrage klären wir vorab ob es bei Ihrem Projekt Einschränkungen gibt und teilen Ihnen diese umgehend mit.

Bei Sturm ab Windstärke 5, Regen, Nebel und starkem Schneefall können wir leider nicht fliegen.

Alle Termine werden mit Ihnen natürlich gründlich vorab abgesprochen. Bezüglich der anfallenden Kosten für Aufstiegsgenehmigungen gilt für Flüge in Hamburg: Wir können Ihren Flug auf Grund von schlechtem Wetter einmalig für Sie kostenlos verschieben. Danach fallen für Sie weitere Genehmigungskosten (zur in der Höhe von Zeit von 50€ inkl. Mwst.) an. Für alle anderen Fälle gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingung: Verzögert sich die Durchführung des Auftrags aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, kann sfg [luftbildservice] eine angemessene Erhöhung der Vergütung oder ein entsprechendes Ausfallshonorar verlangen. Maßgebend für die Erhöhung ist der Zeitraum, um die der vertraglich vereinbarte Beginn der Werkserstellung durch den Auftraggeber verzögert wird. Absagen oder Terminverzögerungen werden mit folgenden Honoraren berechnet: - bis 6 Tage vor Auftragstermin 25% des Honorars 
 - bis 3 Tage vor Auftragstermin 50% des Honorars - bis 48 Stunden vor Auftragstermin 70% des Honorars 
 - bis 24 Stunden vor Auftragstermin 100% des Honorars

Die Rüstzeit für unsere Copter beträgt ca. 5 - 15 Minuten.

Selbstverständliche sind unsere Flüge Haftpflichtversichert. Für Sie fallen keine weiteren Kosten an.

Grundsätzlich gilt: der Pilot muss immer Sichtkontakt halten können. Also ca. 500m Die maximale Flughöhe wird in der jeweiligen Aufstiegsgenehmigung individuell festgelegt. Es darf jedoch eine Flughöhe von 150m ab der Abflugstelle nicht überschritten werden.

Demnächst erhalten Sie zu dieser Frag nähere Information.

Demnächst erhalten Sie zu dieser Frag nähere Information.

Sie erhalten Ihre Bilder oder Filme online per Downloadklink.

FAQ - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN UND INFORMATIONEN ZU UNSEREN LUFTBILD-ANGEBOTEN

Grundsätzlich ist es für Sie als Kunde unkompliziert und einfach uns zu beauftragen. Nach Eingang Ihrer Anfrage, erhalten Sie von uns ein konkretes Angebot in dem alle Leistungen explizit aufgeführt sind. Das Einzige was wir von Ihnen benötigen, ist eine Einverständnisserklärung dass wir Ihr Objekt fotografieren und mit unserem Copter von Ihrem Grundstück aus starten dürfen. Um die restlichen Formalitäten kümmern wir uns. Ein Vordruck für die Einverständnisserklärungen können Sie

Grundsätzlich ist es für Sie als Kunde unkompliziert und einfach uns zu beauftragen. Aus rechtlichen Gründen benötigen wir von Ihnen eine Fotografiererlaubnis und eine Erlaubnis dass wir von Ihrem Grundstück aus mit unseren Coptern aufsteigen dürfen. Entsprechende Formulare erhalten Sie unter dem Punkt Anfrage. Falls letzteres nicht möglich sein sollte versuchen wir für Sie eine entsprechende Aufstiegsgenehmigung des jeweiligen Grundstückseigners zu erhalten. Die hierfür anfallenden Kosten bieten wir Ihnen gesondert an, so dass Sie auch hier eine volle Kostenkontrolle haben.

Gewerbliche Drohnenflüge unterliegen individuellen Bestimmungen jeweiliger Luftfahrtbehörden. Daher wird für jeden Flug eine Aufstiegsgenehmigung benötigt. Unsere Copter unterschreiten jedoch die allgemeine Genehmigungsgrenze von 5 Kg. Daher können wir in fast allen Bundesländern mit einer allgemeinen Aufstiegsgenehmigung fliegen. Eine Einzelaufstiegsgenehmigung (diese gilt tatsächlich räumlich nur für einen einzelnen Aufstieg) ist daher in den meisten Fällen NICHT notwendig. Ausnahmen hiervon sind z.B. Flüge in Hamburg und auf Sylt. Für die Bundesländer Sachsen, Bayern und Rheinland-Pfalz besitzen wir bereits eine allgemeine Aufstiegsgenehmigung und können daher quasi “sofort” für Sie starten. Als Kunde müssen Sie sich um die Beantragung der entsprechenden Genehmigungen NICHT kümmern. Das erlegigen wir für Sie.

Alle Drohnenflüge unterliegen gewissen Einschränkungen. So dürfen z.B. Menschenansammlungen (ab 15 Personen) NICHT überflogen werden. Ebenso darf in Flughafennähe (1.5Km Radius), über Militärischem Gelände und in der Nähe von Gefängnissen nicht geflogen werden. Im Falle Ihrer Anfrage klären wir vorab ob es bei Ihrem Projekt Einschränkungen gibt und teilen Ihnen diese umgehend mit.

Bei Sturm ab Windstärke 5, Regen,Nebel und starkem Schneefall können wir leider nicht fliegen.

Alle Termine werden mit Ihnen natürlich gründlich vorab abgesprochen. Bezüglich der anfallenden Kosten für Aufstiegsgenehmigungen gilt für Flüge in Hamburg: Wir können Ihren Flug auf Grund von schlechtem Wetter einmalig für Sie kostenlos verschieben. Danach fallen für Sie weitere Genehmigungskosten (zur in der Höhe von Zeit von 50€ ikl. Mwst.) an. Für alle anderen Fälle gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingung: Verzögert sich die Durchführung des Auftrags aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, kann sfg [luftbildservice] eine angemessene Erhöhung der Vergütung oder ein entsprechendes Ausfallshonorar verlangen. Maßgebend für die Erhöhung ist der Zeitraum, um die der vertraglich vereinbarte Beginn der Werkserstellung durch den Auftraggeber verzögert wird. Absagen oder Terminverzögerungen werden mit folgenden Honoraren berechnet: - bis 6 Tage vor Auftragstermin 25% des Honorars 
 - bis 3 Tage vor Auftragstermin 50% des Honorars - bis 48 Stunden vor Auftragstermin 70% des Honorars 
 - bis 24 Stunden vor Auftragstermin 100% des Honorars

Die Rüstzeit für unsere Copter beträgt ca. 5 - 15 Minuten.

Selbstverständliche sind unsere Flüge Haftpflichtversichert. Für Sie fallen keine weiteren Kosten an.

Grundsätzlich gilt: der Pilot muss immer Sichtkontakt halten können. Also ca. 500m Die maximale Flughöhe wird in der jeweiligen Aufstiegsgenehmigung individuell festgelegt. Es darf jedoch eine Flughöhe von 150m ab der Abflugstelle nicht überschritten werden.

Demnächst erhalten Sie zu dieser Frag nähere Information.

Demnächst erhalten Sie zu dieser Frag nähere Information.

Sie erhalten Ihre Bilder oder Filme online per Downloadklink.

040.307.666.04
0171.27.43.872
040.307.666.04
0171.27.43.872